Tieferlegung des Luftfahrwerks

Anwendbar bei: Audi A6 und Audi A7 4G


Zu Beachten:

– Drive Select: auf „Auto“, nicht auf Dynamic oder Comfort
– gerader und ebener Untergrund
– Radwechselmodus ist deaktiviert (MMI)
– Alle Türen des Fahrzeugs sind geschlossen und bleiben auch geschlossen
– Bei einer Tieferlegung von bis zu 17 mm sollte es keine Probleme mit den Assistenzsystemen geben
– Der Wertbereich geht bis 416 mm
– Nach Abschluss der Tieferlegung muss eventuell die Spur neu eingestellt werden. Zudem muss überprüft werden, ob die Freigängigkeit gegeben ist


Codierung / Anwendung:

1. Steuergerät Adresse 34 auswählen, Anpassungen

2. Anpassungskanäle „Karosseriehöhe Radhauskante vorne links“, „Karosseriehöhe Radhauskante hinten links“, „Karosseriehöhe Radhauskante vorne rechts“ und „Karosseriehöhe Radhauskante hinten rechts“ nacheinander anwählen und die Werte notieren

3. Abstände zwischen Radhauskante und Radmitte messen und ebenfalls notieren

4. Gemessene Werte um die gewünschte Tieferlegung addieren
Beispiel: 350 mm gemessen, gewünschte Tieferlegung von 15 mm, ergibt 365 mm)

5. Anpassungen verlassen und auf Zugriffsberechtigung wechseln (immer noch innerhalb des STG 34)

6. Zugriffscode „20103“ eingeben und bestätigten

7. Punkt „Grundeinstellungen“ auswählen

8. Aus Dropdown Menü Punkt „Niveauregulierung aktivieren“ auswählen und auf Start! klicken

9. Kurze Zeit später sollte „Läuft nicht!“ erscheinen, danach „Stop!“ drücken

10. Als nächster Punkt in der Dropdown Liste „Kalibrierung der Niveauregulierung löschen“ auswählen und wiederum auf „Start!“ klicken

11. Kurze Zeit später sollte wieder „Läuft nicht!“ erscheinen, danach kann „Stop!“ gedrückt werden

12. Als nächstes den Punkt „Referenzniveau anfahren“ auswählen und diesen mit „Start!“ ausführen

13. Nach einer gewissen Zeit sollte wieder „Läuft nicht!“ erscheinen

14. Zurück Wechseln zu den Anpassungen innerhalb des STG 34

15. In den zuvor genannten Kanälen (Karosseriehöhe Radhauskante vorne links, Karosseriehöhe Radhauskante hinten links, Karosseriehöhe Radhauskante vorne rechts, Karosseriehöhe Radhauskante hinten rechts) die errechneten Werte von Punkt 4 nacheinander eintragen und diese speichern

16. Zurückwechseln auf den Punkt „Grundeinstellung

17. Aus Dropdown Menü „Niveauregulierung kalibrieren“ auswählen und dieses mit „Start!“ bestätigten. Nachdem „Läuft nicht!“ angezeigt wird, den Befehl mit „Stopp“ beenden

18. Punkt „Niveauregulierung aktivieren“ auswählen und mit „Start!“ bestätigten. Sobald die „Läuft nicht!“ erschein mit „Stopp“ beenden

19. Nach Abschluss alle Fehlercodes in den Steuergeräten löschen


Die Codierung erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird keine Garantie oder Gewährleistung übernommen.